Mit der Nutzung unseres Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.   Mehr Informationen
Einverstanden

Spielend lernen mit Matador

kreativität

Kinder haben einen angeborenen Forschungs- und Entdeckungsdrang, sie  lernen vorwiegend selbsttätig indem sie sich mit der realen Welt auseinandersetzen. Sie müssen die Dinge anfassen, auseinandernehmen und sich langsam mit ihnen vertraut machen. Am besten speichern Kinder praktische Lernerfahrungen, wenn diese mit möglichst vielen Sinnen erlebt werden konnten. Freies Bauen mit Hammer, Klötzen und Stäben fördert die Kreativität und Fantasie unserer Kinder.

kognitive Fähigkeiten

Der Erwerb kognitiver Fähigkeiten ist ein wichtiger Bestandteil frühkindlicher Entwicklung. Mit Hilfe dieser Denkstrukturen kann ein Kind planen, bevor es handelt, und Vermutungen über das Ergebnis anstellen. Beim Matador-bauen werden automatisch und spielerisch kognitive Fähigkeiten wie z.B.: lösungsorientiertes Denken, Schlussfolgerungsfähigkeit und Planungskompetenz geschult.

spielspass

Nach dem Bauen wird gespielt! Durch die unendlich vielen Baumöglichkeiten gibt es endlos viele Matador- Spielwelten. Das freie Spiel ist ein wichtiges „Training“ für Kinder um Erlebnisse und Eindrücke zu verarbeiten, sich in verschiedene Rollen einzufühlen und durch Wiederholungen, Sicherheit und Routine im zwischenmenschlichen Umgang zu gewinnen.

technisches Verständnis

Kinder wollen die Welt verstehen! Matador Modelle können in ihrer Arbeits- und Funktionsweise beobachtet und verstanden werden - Technik und Physik werden somit im wörtlichen Sinne be“greif“ bar. Die bildlich gestalteten Bauanleitungen ermöglichen den Kindern das selbstständige Bauen. Die Verwendung des Werkzeuges ist auf den Bauanleitungen farbig herausgehoben und bildlich erklärt.

3D Verständnis

Matador Bausteine schulen das räumliche Vorstellungsvermögen. Raumwahrnehmung und Raumvorstellung in Kombination mit entsprechender Motorik und guten Reflexen sind unerlässlich für sportliche Tätigkeiten wie z. B. Ballspiele und stehen in enger Verbindung mit Körperwahrnehmung und Koordination.

Motorik

Beim Bauen und Spielen mit Matador wird insbesondere die Feinmotorik gefördert. Feinmotorik ist wichtig für die kindliche Entwicklung, denn nur damit kann man schreiben und zeichnen lernen, aber auch beim selbstständig anziehen oder alleine essen ist Feinmotorik unerlässlich.

erfolgs-erlebnisse

Gebaute Modelle und geschaffene  Fantasiewelten sind wichtige Erfolgserlebnisse für Kinder -  Erfolgserlebnisse stärken das Selbstwertgefühl! Nichts ist so förderlich für die gesunde Entwicklung von Kindern wie das lebendige, freie Spiel.

handwerkliches geschick

Das Spielen mit Matador macht unsere Kinder nicht nur klüger! Modelle zu bauen fördert aktiv das handwerkliche Geschick. Durch das Zusammenfügen der Bausteine und der Stäbchen mit Hilfe des Hammers entwickeln die Kleinkinder spielend Fachkompetenz. Aktives, haptisches Werken, Dinge greifen, Hämmern, Zerlegen, bildet einen wertvollen Gegenpol zur Bildschirmübersättigung unserer Zeit.